9 Tipps für die Rente

Das gute Teil über am Leben zu sein heute ist, dass wir länger lebst. Das Schlimme – wir leben länger.

Vor nicht allzu langer Zeit ein Arbeiter im Ruhestand im Alter von 60 oder 65, lebte ein paar Jahre und abgelaufen. Die Lebenserwartung von Frauen und Männern im Jahr 1970 war nur kurz von 71 Jahren, zum Beispiel so, Rentenfonds haben nicht die meisten Menschen nach Alter 90 oder 100 zu sehen.

Heute diejenigen von uns, dem Ruhestand sind ein ganz neues Spiel zu spielen. die Unsicherheit über die Langlebigkeit und die Schwierigkeit der Projizieren Bedürfnisse gegeben, haben wir ein paar einfache Möglichkeiten zusammen zu wissen, wann es wirklich in Ordnung ist, aufhören zu arbeiten.

Hier sind neun grundlegende Faustregeln mit Ihrer Altersvorsorge zu helfen:

1. Halten Sie weg von der Sozialversicherung nehmen – bis 70, wenn Sie können

michael / Shutterstock.com

Wird die soziale Sicherheit Ihre Haupteinnahmequelle im Ruhestand sein? Wenn die Antwort „ja“, denken Sie sorgfältig über alle Vorhaben, Ihre Vorteile zu nehmen, wenn Sie 62 geworden.

Vielleicht haben Sie keine Wahl, wenn Sie zu schwer krank arbeiten zu halten. Oder vielleicht glauben Sie, dass Sie unwahrscheinlich sind Jahrzehnte länger zu leben, In diesen Fällen kann es sinnvoll sein, früh Leistungen der sozialen Sicherheit zu verlangen. Auch, wenn Sie viel Geld aus anderen Quellen haben, behauptet früh kann Teil einer größeren Strategie sein, um Vorteile zu maximieren.

Aber denken Sie es durch. Wenn deine Eltern eine lange Zeit gelebt und Sie sind wahrscheinlich auch ab Anfang soziale Sicherheit , wenn die Zahlung ist kleinste bedeutet , dass Sie für eine sehr lange Zeit knausern werden konnte. Im August 2016  ist die durchschnittliche Rentnerin erhielt eine soziale Sicherheit Scheck von 1.350 $ pro Monat, nach der Social Security Administration. Jemand, der heute 65 ist  kann erwarten zu leben  weitere 20 Jahre, im Durchschnitt und so, außer bei sehr geringen Kosten für die Lebenshaltung erhöht, Ihre monatlichen Gehaltsscheck wird nicht für 20 oder 30 Jahren ändern.

Hier ist ein konkretes Beispiel ist: Angenommen, Sie 56 sind heute und 42.000 $ pro Jahr verdienen. Wenn Sie beginnen, soziale Sicherheit behaupten:

  • Im Alter von 62,  nach dieser  Social Security Rechner , Ihre monatlichen Schecks werden etwa $ 950 sein für das Leben, mit kleinen Anpassungen für Inflation.
  • Mit 67,  wenn das Ihre volle Rentenalter ist, Ihre monatlichen Gehaltsscheck von der Sozialversicherung wächst auf $ 1.421 – einen schönen Unterschied.
  • Bei 70 finden Sie eine Belohnung genießen .  Für jedes Jahr über  Ihre soziale Sicherheit volle Rentenalter ,  die Sie akzeptieren Vorteile verzögern, Ihre monatliche Zahlung wächst um 8 Prozent pro Jahr, was einer monatlichen Scheck von 1.810 $ übersetzt.
  • Nach 70, gibt es keinen Punkt mehr in Warte. ( Social Security erklärt mehr darüber , wie das funktioniert.)

2. Vergleichen Fixkosten auf soziale Sicherheit

Casper1774 Studio / Shutterstock.com

Hier ist ein einfacher Weg, um sicherzustellen, dass Sie die Mindest Sie in den Ruhestand zu leben müssen haben werden:

  1. Tally Ihre Kosten. Fügen Sie Ihre festen monatlichen Kosten bis – die Mutter Sie jeden Monat zu decken, einschließlich Miete oder Hypothek, Hitze, Versorger, Nahrungsmittel und Transport. Dies sagt Ihnen, grob, die minimale Menge an Geld werden Sie durch erhalten müssen. (Beachten Sie jedoch, dass die Kosten steigen, so was eine wenig Polsterung ist eine gute Idee.)
  2. Abbildung Ihr Mindesteinkommen. Verwenden Sie die soziale Sicherheit Rechner zu lernen , was Sie jeden Monat von der Sozialversicherung erhalten werden, wieder, je nach dem Alter , in dem Sie sammeln Vorteile starten.

Wenn Ihr monatliches Einkommen im Ruhestand Strom von der Sozialversicherung und anderen garantierten Quellen wie einer festen Rente Ihre festen Kosten deckt, wissen Sie, Sie die Grundlagen abgedeckt haben, auch wenn Sie keine andere Einkommensquellen haben. Wenn nicht – oder wenn Sie sich nicht sicher sind – schneiden Aufwendungen oder weiter zu arbeiten, bis Sie die Höhe des Einkommens müssen Sie erreicht haben.

3. Verwenden Sie Einsparungen für das optionale Sachen

Ruslan Guzov / Shutterstock.com

Sobald Sie Ihre Grundlagen kennen, indem Sie Ihre garantierte Einnahmen gedeckt werden, können Sie planen, variabel zu decken – und mehr-optional – die Ausgaben aus Spar- und etwaige Mehreinnahmen – eine Versicherungs Siedlung, zum Beispiel, oder der Verkauf eines Unternehmens oder einer Erbschaft.

Dinge wie Theaterkarten kaufen, Boote und Geschenke für die Enkel, in Restaurants und Reisen zu essen, sollte dieser nicht festverzinslichen kommen, die ganze Zeit dafür, dass Grundkosten mit garantierten Einnahmen zu decken. Seien Sie bereit, Ihre optionalen Ausgaben, wenn Ihre variable Einkommenseinbrüche zu reduzieren,

4. Planen Einkommenslücken zu decken

ein katz / Shutterstock.com

Sie können feststellen, es gibt eine Lücke zwischen dem Geld müssen Sie und was Sie haben, auch wenn Sie weiter arbeiten können. Werde kreativ. Welche anderen Quellen der Alterseinkommen können Sie identifizieren? Sie könnten zum Beispiel, mieten ein Zimmer in Ihrem Zuhause aus. Oder Ihre Ausgaben schneiden – was noch besser ist, als das Einkommen zu erhöhen, weil es nicht Ihre Steuern zu erhöhen.

Sehen Sie sich einige dieser Ideen heraus für auf der Seite ein wenig mehr Geld zu verdienen .

5. Lassen Sie Ihre Ersparnisse wachsen

Monkey Business Images / Shutterstock.com

Stashing Altersvorsorge in einem Spar oder Geldmarkt – Konto nicht vermeiden , dass die Risiken des Aktienmarktes. Aber es lädt Risiko aus einer anderen Quelle: Inflation. Während Ihre Kosten weiter wachsen, hat Ihr Geld nicht. Zum Beispiel die Inflation seit 2001 bis heute war nicht hoch , aber über diesen 15 Jahren haben sich die Preise gestiegen durchschnittlich 36 Prozent . Wenigstens ein Teil des Geldes sollte Geld verdienen – an der Börse oder Immobilienanlagen, zum Beispiel. Ansonsten wird es an Wert verlieren.

UNTERSTÜTZT VON

Unsicher, wie Sie Ihre Investitionen in Aktien und Anleihen aufteilen? Eine immergrüne Formel ist Ihr Alter von 100 und das Ergebnis in Aktien zu subtrahieren. Wenn Sie 50 sind, zum Beispiel, setzen 50 Prozent der Ersparnisse in eine Aktienmarkt-Indexfonds (diese sind billiger als verwaltete Fonds und zu Ergebnissen führen, die so gut oder besser sind). Teilen Sie die restlichen 50 Prozent bei den Anleihen und Zahlungsmitteläquivalente. Wenn Sie 65 sind, setzen 35 Prozent in Aktien und teilen den Rest unter Anleihen und Bargeld.

Es gibt ein starkes Argument aber, dass da wir in diesen Tagen länger leben, diese Formel zu konservativ ist, und Sie sollten noch mehr von Ihrer Ersparnisse in Aktien setzen, da Sie Einkommen müssen generieren für weitere 20 oder 30 Jahren von ihm.

Check out “ 11 Tipps für sicheres, Sane Investierung in der Börsea “ für mehr Ideen auf Ihr Geld wächst.